Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerInnenfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Für Details und zum Deaktivieren, klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen

Unsere Erfolge
Birgit Gegg

"Jetzt mache ich, was mir wirklich Spaß macht!"

Birgit Gegg machte eine Stiftungsausbildung zur Optiker und Hörgeräteakkustikerin

  • Die Erfolgsstory

      Die Keimzelle von Birgit Geggs neuem Beruf liegt im Ohr ihrer Tochter. Diese hatte als Kleinkind häufig Mittelohrentzündungen, so dass ihr ein Paukenröhrchen gesetzt werden musste. wenn das eigene Kind am Trommelfell operiert wird, beschäftigt man sich als Mutter intensiv damit. Birgit Gegg hat alles gelesen, was sie im Internet dazu finden konnte. Später benötigte ihre Tochter dann noch einen Schwimmschutz zum BAden und Schwimmen. Dieser Schutz wird individuell angefertigt und angepasst - die Mutter hat interessiert dabei zugeschaut. Allerdings hat sie das erworbene Wissen damals noch gar nicht als ihre Kompetenz erkannt. Beruflich konnte Birgit Gegg erst nach der Karenz so richtig durchstarten. Mit der Matura in der Tasche war sie drei Jahre in einem Büro tätig. "Aber das Büro wird nie Meines sein", betont Frau Gegg.

      Sie kündigte und wandte sich an das AMS Deutschlandsberg, von wo sie an das örtliche zam vermittelt wurde. "Ich war offen für alles, habe aber noch einen Wegweisser gebraucht - den habe ich in meiner zam-Beraterin gefunden." Im zam machte sie Eignungstest, und da tauchte ihr Wissen im Bereich der Akustik als perösnliche Stärke auf. Schließlich fand Birgit Gegg einen Ausbildungsplatz beim Deutschlandsberger Optiker und Hörgeräteakustiker Scala. Seit Herbst 2012 hat sie dort einen Stiftungs- Ausbildungsplatz. Den theoretischen Ausbildungsteil absolvierte sie in der Fachberufschule in Hall in Tirol. Sie organisierte bereits fieberhaft die Versorgung ihrer Kinder während dieser Zeit. Ihre zam- Beraterin betreut sie weiterhin währennd der Ausbildund, ung sogar zu ihren ehemaligen Kurskolleginnen hält sie noch Kontakt.

      Auch wenn sie erst vor kurzem mit ihrer Ausbildung begonnen hat, kann Birgit Gegg bereits Hörgeräte überprüfen und reinigen, Brillen anpassen und KundInnen beraten. Ihre feinmotorische Geschicklichkeit hat sie erst jetzt an sich selbst entdeckt. Neu lernen musste si, im Verkauf aktiv auf die Leute zuzugehen. Mittlerweile traut sie sich auch, von einer Brillenfassung abzuraten, die jemanden nicht steht. Trotz stressiger Phasen mag sie ihren neuen Beruf "Jetzt mache ich, was mir wirklich Spaß macht!"